Schlafen 2017

Schlafsäcke, Unterlage, Kopfkissen

Zelten wie schrecklich. Ist das nicht kalt und naß? Mit dem richtigen Zelt, vernünftigen Unterlagen und dem passenden Schlafsack ist zelten sehr gemütlich. So gemütlich, dass wir es i.d.R. einer Pension vorziehen. Bei den Unterlagen haben wir fast die gesamte Entwicklung mitgemacht. Meine erste war eine sogenannte Isomatte. Dann kam eine Therm-a-Rest Matte. Damals noch ca. 1 kg schwer und mit einem großen Packmaß.

Was benutzen wir derzeit. Von links nach rechts:

Schlafsack Deuter Exosphere -8° (Brigitte), Schlafsack Deuter Exosphere -4° (Fritz), Thermarest, Sea To Summit Matte, Sea To Summit Kopfkissen

Wir sind sehr zufrieden mit den Schlafsäcken von Deuter. Natürlich hat der wärmere (blau) ein größeres Packmaß. Wenn du einen Daunenschlafsack nimmst, kannst du noch einmal eine Menge Packvolumen einsparen. Aber sie sind empfindlicher bei Feuchtigkeit. Deshalb haben wir es bisher noch nicht gemacht.

Die gelben Säcke zeigen den Unterschied zwischen der Therm-a-Rest-Matte (groß) und Sea To Summit (Trinkflaschengröße) Schlafmatte.

Das kleine Ding rechts ist ein großartiges Kopfkissen von Sea-To-Summit. Es ist eine Art Stretchstoff und sehr komfortabel. Mit 40 € ist es nicht billig, aber jeden Cent wert. Während Fritz einige Kleidungsstücke als Kopfkissen nutzt, will ich dieses tolle Kopfkissen nicht missen.
Im Vergleich der selbstaufblasenden Therm-A-Rest (links) und der Sea-To-Summit Matte gibt es gravierende Unterschiede.

Das Packmaß der Therm-a-Rest ist riesig im Vergleich mit der Luftmatraze. Die Thermarest wird als selbstaufblasend bezeichnet. Man muss jedoch den letzten Rest noch pusten. Die Sea-To-Summit musst du aufblasen, aber das geht sehr schnell. Ein Blassack ist absolut unnötig.

Nicht nur das Packmaß ist spitze, auch das Einpacken geht in Sekunden. Während die Thermarest durch Luft herausdrücken, sorgfältig zusammen rollen usw. eher Minuten zum einpacken braucht.

Deshalb haben wir uns 2016 nach Italien die zweite Sea-To-Summit gekauft und werden die Therm-a-Rest zu Hause lassen. Einzig das Umdrehen auf der Matte macht mehr Geräusche. Wenn wir jetzt noch einsparen wollen, ginge es nur noch über einen Daunenschlafsack. Mal schauen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren